Außergewöhnlich lang – EEW SPC fertigt gigantische Piles

Von dem holländischen Unternehmen Heerema Marine Contractors B.V. hat EEW Special Pipe Constructions GmbH den Auftrag über 16 Pin Piles für das Leviathan Projekt erhalten.

Das Leviathan Feld befindet sich etwa 125 km westlich von Haifa, Israel im östlichen Mittelmeer und enthält ein geschätztes Gasvorkommen von etwa 621 Milliarden Kubikmeter (22 TCF). Die Piles werden für die Verankerung der Leviathan Förderplattform im Meeresboden benötigt. Aufgrund der großen Meerestiefe und Bodenbeschaffenheit müssen die Piles sehr lang sein.

Für EEW SPC ist das deshalb ein besonderer Auftrag. So hat kürzlich das erste Pile mit einer Gesamtlänge von 156 Metern die Produktionshallen verlassen. Es ist das längste Stahlrohr, dass das Rostocker Unternehmen bisher hergestellt hat. Für den Transport des Piles aus der Halle wurden zwei SPMT’s, die 84 m auseinander standen, elektronisch gekoppelt. Die restlichen Piles mit Gesamtlängen von 148,7 bzw. 156 Metern werden in den kommenden Wochen produziert.

Neben der Herstellung der Piles ist EEW SPC auch für die Herstellung und Installation des Seafastenings verantwortlich.

Diese Website benutzt Cookies

Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x