Monopiles für Kriegers Flak stahlbaulich fertig

Im Rostocker Werk von EEW Special Pipe Constructions verließ im November 2019 gemäß Zeitplan der letzte Monopile für das Vattenfall-Projekt Kriegers Flak die Produktion.

72 Monopiles sind nun stahlbaulich fertig. Im nächsten Schritt erfolgt die Beschichtung der bis zu 65,6 m langen Fundamente. Bis Februar 2020 sollen diese Arbeiten erledigt sein.

„Vattenfall bedankt sich bei EEW für ein weiteres Projekt, welches in vollem Umfang gemäßunserer hohen Erwartung an die Leistung von EEW bis zu diesem Zeitpunkt erbracht wurde. Die Verarbeitung der 72 Monopiles verlief reibungslos und wir freuen uns auf die beeindruckenden Verladearbeiten im nächsten Jahr“, sagt Ian Bremner, Projektleiter bei Vattenfall für DKF.

Im Mai 2020 werden die Monopiles schwimmend zum Installationsort gebracht. Die Fundamente werden mit dem neuen 164 m hohen Schwerlast-Kran von Liebherr, einem der leistungsstärksten schienengebundenen Schwerlast-Portalkrane der Welt, verladen.

„Wir danken Vattenfall für die gute professionelle Zusammenarbeit im Projekt Kriegers Flak. Bisher ist alles reibungslos verlaufen und wir freuen uns, dass wir einen Teil zum Projekterfolg beitragen konnten“, betont Heiko Mützelburg, CEO/Managing Director bei EEW SPC.

Diese Website benutzt Cookies

Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x